Ulrich Herzog

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist ein Teilgebiet des öffentlichen Rechts und regelt die Rechtsbeziehungen des Staates zu seinen Bürgern.

„Von der Wiege bis zur Bahre: Formulare, Formulare!“ -  Kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht in irgendeiner Weise mit Erscheinungsformen öffentlicher Verwaltung in Kontakt geraten. Das Verwaltungsrecht begegnet uns im Kindergarten, wenn wir einen Beitragsbescheid erhalten, in der Schule bei der Erteilung eines Zeugnisses. Für denjenigen, der ein Gewerbe, eine Gaststätte oder ein Handwerk betreibt sind verwaltungsrechtliche Vorschriften ebenso einschlägig wie für den Bürger, der einen Bescheid über Erschließungsbeiträge oder Grundbesitzabgaben erhält. Derjenige, dem eine Baugenehmigung versagt wird, gerät mit öffentlicher Verwaltung in einen Konflikt ebenso wie derjenige, dessen Nachbarn eine Baugenehmigung erteilt wird für ein Vorhaben, welches ihn stört.

In der öffentlichen Veraltung arbeiten – wie in anderen Dienstleistungsunternehmen auch – Menschen, die Fehler machen können. Es gehört in besonderem Maße zum Erscheinungsbild eines modernen Rechtsstaates, dass verwaltungsbehördliche Entscheidungen gerichtlich überprüfbar sind, regelmäßig sogar unmittelbar und ohne das früher vorgesehene sog. Widerspruchsverfahren.

Zu allen verwaltungsrechtlichen Fragestellungen beraten wir sie schnell und kompetent. Sollte ein verwaltungsgerichtliches Verfahren erforderlich werden, trägt häufig sogar Ihre Rechtsschutzversicherung die hierfür entstehenden Kosten.